Bluetooth 4.2: Besserer Datenschutz, mehr Geschwindigkeit und IPv6

Beacon-Spamming, wie in den vergangenen Monaten häufig befürchtet,Bluetooth 4.2 wird mit der kürzlich vorgestellten Bluetooth-Version deutlich erschwert. Kunden erhalten die Möglichkeit, ihre Erreichbarkeit für Beacons selbst zu kontrollieren. Gleichzeitig wird die Datenübertragung mit dem neuen Standard in der Version 4.2 beschleunigt und verschlüsselt, der Energieverbrauch sinkt nochmals. 

Für deutlich mehr Einsatzszenarien und Geschäftsmodelle im Internet of Things wird die Einführung von IPv6 sorgen: Dieses explizite Ziel gilt natürlich auch für die zahlreichen Smart-Home-Angebote. Viele Anbieter sind bereits mit einer breiten Produkt- und Dienstleistungspalette gestartet; eine relevante Kundenbasis konnten bisher jedoch die wenigsten erreichen. 2014 war für viele Angebote das Geburtsjahr, wie das britische Marketing-Magazin “The Drum” knapp zusammengefasst hat: A mobile retrospective: The growth of beacons, mobile video and the internet of things in 2014

Welche neuen Lösungen und Geschäftsmodelle können sich 2015 einen der Best of Mobile Awards sichern?

Print Friendly, PDF & Email